Die rote Bahn, Teil 2

DIGITAL CAMERAAls die runderneuerte SWB-Bahn am Samstag in Rhöndorf Halt machte, musste ich daran denken, dass auch Konrad Adenauer, der Daniel Düsentrieb unter den deutschen Bundeskanzlern, sich in seiner Zeit als Kölner Beigeordneter intensiv mit der Modernisierung des städtischen Schienenverkehrs beschäftigt hat. Besonders lag dem Schöpfer der schädlingsbekämpfenden Elektrobürste dabei die Sicherheit der Bahnen am Herzen. Engelbert Hommel zitiert ihn in Konrad Adenauers Erfindungen aus einem Brief an die AEG:

„Eine Vorrichtung, welche das Überfahrenwerden durch Straßenbahnwagen absolut sicher verhindert, ist zweifellos eine dringende Notwendigkeit. […] In den größeren Städten werden noch alljährlich eine Reihe von Personen überfahren, schwer verwundet bzw. getötet. In London allein sind im letzten Jahre auf diese Weise 600 Menschen ums Leben gekommen.“

600 Menschen…? In einem Jahr…? Wie auch immer, jedenfalls beließ es der Erfinder des beleuchteten Stopfeies nicht bei dem bloßen Appell, sondern schickte gleich seine Idee für eine „Vorrichtung zur Verhinderung des Überfahrenwerdens durch Straßenbahnen“ mit.

Diese hätte, wäre sie realisiert worden, folgendermaßen ausgesehen: Quer an der Vorderfront der Straßenbahnwagen sollte eine rotierende Walze mit Borsten, so breit wie die Geleise, angebracht werden. Diese Bürstenrolle sollte sich entgegen der Fahrtrichtung drehen. Wenn nun ein Fußgänger vor die Bahn stürzte, so die Idee Adenauers, sollte er von dieser Walze im wahrsten Sinne des Wortes beiseite gefegt werden […]

Außerdem bleiben die Schienen auf diese Weise schön sauber. Doch obwohl Adenauer prognostizierte, dass die Fabrikation einer solchen Vorrichtung „zweifellos sehr lukrativ“ sein würde, stieß der geistige Vater des transparenten Toasters bei der AEG damit auf überraschend wenig Interesse. Es bleibt somit aus aktuellem Anlass den Stadtwerken Bonn überlassen, sich mit dieser Idee einhundert Jahre später nochmals gründlich auseinanderzusetzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s